Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Leistungsspektrum
für ein überzeugendes Ergebnis

In unserer Praxis bieten wir ein sehr breites Spektrum an Behandlungsmethoden an.
Dies erstreckt sich auf sämtliche herausnehmbare und festsitzende Apparaturen.
Wichtig ist uns dabei vor allem, auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse einzugehen und zusammen mit dem Patienten den optimalen Weg zu einem schönen und attraktiven Lächeln zu finden.
  • Herausnehmbare Zahnspangen

    Herausnehmbare (= lose Zahnspangen) dienen in der Regel v.a. zur Platzbeschaffung im Kiefer, zur Bewegung einzelner Zähne oder später zur Retention (=Halten des erreichten Behandlungsergebnisses).
    Eine zweite Gruppe herausnehmbarer Zahnspangen bewirkt beim heranwachsenden Patienten eine sanfte Korrektur von Ober- und Unterkiefer zueinander (Funktionskieferorthopädie). Da hier körpereigene Kräfte im Sinne einer ganzheitlichen Therapie genutzt werden, ist diese Art der Bisslagekorrektur besonders schonend und gewebeverträglich.
  • Festsitzende Zahnspange

    Um ein perfektes Behandlungsergebnis zu erzielen, ist häufig eine festsitzende Zahnspange nötig. Diese besteht aus vielen einzelnen Brackets, die auf der Außenseite der Zähne befestigt werden. Die durchschnittliche Behandlungszeit mit einer festsitzenden Zahnspange beträgt 1,5 bis 2 Jahre.
  • Linguale Zahnspange

    Eine absolut unsichtbare Möglichkeit stellt die linguale Zahnspange dar. Hierbei werden die Brackets auf der Innenseite der Zähne angebracht, weshalb sie von außen nicht zu sehen sind.
    Ein weiterer erheblicher Vorteil ist, dass die innen liegende Zahnspange wesentlich zahnschonender ist als die außen liegende Variante.
  • Keramik-Brackets

    Keramik-Brackets sind zahnfarben und stellen eine ästhetische und unauffälligere Alternative zu herkömmlichen Brackets dar.
  • Alignersysteme / Schienen

    Bei einer Zahnregulierung mit Aligner-Schienen erhält man je nach Zahnfehlstellung eine bestimmte Anzahl von laborgefertigten Schienen, die in einer bestimmten Abfolge getragen werden müssen und so die Zahnstellung Schritt für Schritt verbessern.
    Da sie durchsichtig sind, sind sie kaum sichtbar und sollen ganztags getragen werden (außer beim Essen und bei der Zahnpflege).

Vorteile der Lingualtechnik

Die linguale Zahnspange korrigiert alle Arten von Zahnfehlstellungen, auch extreme. Die Brackets werden an den Innenflächen der Zähne befestigt, so bleibt die Zahnspange absolut unsichtbar. Behandlungsfortschritte sind zudem sofort sichtbar, denn die gewünschte Zahnbewegung wird bereits in das Bracketsystem einprogrammiert, was ein schnelles und perfektes Behandlungsergebnis garantiert.
  • Die innenliegenden Brackets und Drahtbögen werden maßgefertig und für jeden Patienten mit einem computergesteuerten Biegeroboter individuell abgestimmt. Dadurch gewährleisten wir höchste Präzision und Qualität für höchsten Tragekomfort.
  • Neben den bereits genannten Vorteilen, werden die Zähne zudem sichtbar geschont, denn der Zahnschmelz der Zahninnenseiten ist resistenter gegen Entkalkungen als die Außenseiten. So bleiben die Zähne frei von weißen oder braunen Entkalkungsflecken. Das konnte auch in wissenschaftlichen Studien bewiesen werden.
  • Gerade in der Pubertät, in den Zeiten des Umbruchs, in denen man nicht anders sein will, kann man eine Zahnspange nicht gebrauchen – und schon gar keine, die extrem auffällig ist. Die linguale Zahnspange bringt die Zähne in Ordnung, ohne dass es jemand sieht. Das erspart unnötige Kommentare und Bermerkungen der Klassenkameraden.

Sichtbare Ergebnisse mit der unsichtbaren Zahnspange

Extraktionsfall

Kreuzbissbehandlung

Tiefbissbehandlung

Behandlungsablauf


  • Erstberatung & Vorbereitung

    Beim ersten Termin werden die Zahnstellung in Ober- und Unterkiefer sowie der Biss überprüft. Daraufhin wird besprochen, ob eine kieferorthopädische Behandlung zum gegebenen Zeitpunkt sinnvoll ist, und wie sie ablaufen könnte. Gerne wird hier schon ausführlich auf Ihre Fragen eingegangen. Wir verfügen über ein großes Repertoire an Fallbeispielen, anhand derer wir Ihnen den möglichen Ablauf der Behandlung bereits demonstrieren können. Alle unterschiedlichen Zahnspangen gibt es zum Anschauen und Anfassen.
    Entscheidet man sich für eine Behandlung, werden Fotos, Röntgenbilder und Abdrücke der Zähne gemacht. Zusätzlich werden die Lage der Zunge beim Schlucken und Sprechen sowie das Kiefergelenk manuell genau untersucht. So kann man meist gleich einen groben Ausblick auf die erforderliche Behandlung geben. Dies alles ist vollkommen schmerzfrei.
    Bitte bringen Sie alle eventuell vorhandenen Röntgenbilder des Kopfes beziehungsweise der Zähne mit. Die Bilder sollten nicht älter als zwölf Monate sein. Für einen ersten Termin sowie für Folgetermine bei uns ist keine Überweisung von einem Zahnarzt notwendig.
  • Planung

    Die Fotos, Röntgenbilder und Modelle werden am Computer mit speziellen Diagnoseprogrammen digital ausgewertet. Wir erstellen einen detaillierten Behandlungsplan und schicken diesen für gesetzlich Versicherte zu Ihrer Krankenkasse zur Genehmigung. Als privat Versicherter erhalten Sie den Behandlungsplan zur Vorlage bei Ihrer Versicherung bzw. Beihilfestelle.
  • Besprechungs­termin

    Auf Wunsch und im Falle mehrerer Behandlungsalternativen erklären wir Ihnen bei einem speziellen Besprechungstermin detailliert und ausführlich alle Schritte Ihrer Behandlung. Behandlungsalternativen werden abgewogen und mit Ihnen diskutiert. Gleichzeitig zeigen wir Ihnen alle geplanten Behandlungsgeräte.
  • Behandlung

    Nach Abklärung der Kostenübernahme wird die Behandlung zügig begonnen. Kontrolltermine finden ab dann je nach Bedarf alle drei bis acht Wochen statt.
  • Behandlungsende & Stabilisierungs­phase

    Wenn das geplante Ergebnis erreicht ist, wird die feste Zahnspange entfernt und die Zähne gründlich gereinigt. Danach soll zur Stabilisierung des Ergebnisses eine herausnehmbare Spange getragen werden, um die Zähne in ihrer neuen Position zu fixieren. Die Dauer dieser Stabilisierungsphase ist individuell unterschiedlich. Meistens ist das Tragen der losen Zahnspange nachts zum Schlafen ausreichend.
    Wir empfehlen jedem Patienten dringend zusätzlich einen Retainer. Das ist ein kleiner, dünner Draht, der - von außen nicht sichtbar - an den Innenflächen der Unter- bzw. Oberkieferfrontzähne angeklebt wird, um diese dauerhaft gerade zu halten.

Bitte vereinbaren Sie während der kieferorthopädischen Behandlung viertel- bis halbjährlich Kontroll- und Prophylaxetermine bei Ihrem Zahnarzt.

Dr. Julia Klemens, Kieferorthopädin
Schwarze-Bären-Straße 10
93047 Regensburg
Tel: 0941 - 56 08 08
Fax: 0941 - 56 21 48
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mo - Do:
8 - 12 & 13 - 18
freitags nach Vereinbarung

Kieferorthopädin Dr. Julia Klemens

© 2018 Dr. Julia Klemens • KontaktImpressumDatenschutz